April 2021

Begegnung im Hilton

Erik van Slooten erinnerte sich an eine unerwartete Begegnung mit Yvon Heumann im Hilton Hotel in München:

Vor vielen Jahren, als Yvon Heumann noch unser Direktor war, erzählte er mir, dass er von einem niederländischen Vater einer Schülerin der International School in Starnberg angerufen wurde. Das Mädchen, Caroline, und ihre niederländische Freundin wollten gerne für ihr Abitur das Fach Niederländisch wählen, aber es gab in der International School keinen Lehrer für Niederländisch. Herr Heumann fragte mich, ob ich bereit wäre, diese beiden Mädchen auf das Abitur in Niederländisch vorzubereiten. Ich habe zugestimmt, vor allem, um damit Herrn Heumann eine Freude zu machen. Also habe ich einige Wochen diese beiden Mädchen unterrichtet. Der Unterricht fand statt im höchsten Stockwerk des Hilton Hotels am Tucherpark, denn Carolines Vater war Direktor aller Hilton Hotels in Deutschland, und die Familie hatte ein Appartement im höchsten Stockwerk, mit einem wunderbaren Panorama über die ganze Stadt.

An einem Samstag empfingen mich die beiden Mädchen in wunderbaren Abendkleidern, denn die Beiden mussten direkt nach dem Unterricht zu einer Party. Die Mädels sahen wirklich umwerfend schön aus! Okay, ich machte den Unterricht so gut wie möglich und nachher bot Caroline ihrer Freundin und mir ein Lunch unten im Hilton-Restaurant an. Es gab einen reservierten Tisch direkt neben einem Teich mit Flamingos. Das Menu  wurde serviert, und ich ließ es mir gut schmecken.

Was passierte? Während wir dort lunchten, kam Yvon Heumann ins Restaurant. Als Junggeselle und Gourmand suchte er sich jeden Samstag in München ein gutes Restaurant aus. Er setzte sich an einen Tisch in einer anderen Ecke und hatte uns noch nicht bemerkt. Aber nachdem er sein Menu bestellt hatte, schaute er sich das Restaurant an und als er uns bemerkte, konnte ich die totale Verwunderung von seinem Gesicht ablesen: "Van Slooten hier, mit zwei sehr schönen jungen Frauen???!!!"

Ich erzählte den Mädels, was gerade passierte und die vernünftige Caroline sagte: "Am besten gehen Sie zu Ihrem Direktor und erklären ihm die Lage, Herr van Slooten." Das habe ich getan. Yvon musste herzlich lachen und fand die ganze Lage köstlich.

Am Montag sprachen Yvon und ich noch kurz darüber und lachten erneut herzlichst.

STOA 169

In Bayern tut sich was - nicht nur im politischen Sinne! In Polling, im sog. Pfaffenwinkel, ist eine interessante Ausstellung entstanden: die STOA 169. Pfaffenwinkel? Damit wird eine Region in Südbayern bezeichnet, die zwischen den Flüssen Lech und Loisach liegt. Der volkstümliche Begriff geht auf die lateinische Bezeichnung Angeli Monachorum (Ecke der Mönche) zurück.

Marianne Müller hat einen interessanten Artikel über die STOA 169 geschrieben und mit anschaulichen Bildern illustriert. Schön, dass es - trotz Covid-19 - möglich war, die Ausstellung zu besuchen.

Präpositionen

Jos de Wit berichtet in seinem aktuellen Beitrag über seinen täglichen Kampf mit den Tücken der deutschen Sprache. Es muss hart für ihn sein zu sehen, wie seine siebenjährige Enkelin all die Probleme mühelos bewältigt…

(JK) Und noch eine Bitte: Unser neues Projekt wartet auf frische Beiträge. Covid-19 hat ja immerhin (mindestens) ein Gutes: Mehr Zeit zum Schreiben…