16.10.2012 - Eine eigene Website
Als ich kürzlich auf der Website der ESM Jos de Wit's Artikel "Der letzte, allerletzte Beitrag" las, war ich - vorsichtig ausgedrückt - einigermaßen erstaunt. Von Anbeginn an lagen der Schule ihre Ehemaligen stets am Herzen. Jos hat dafür etliche Beispiele angeführt. Und nun soll dies alles vorbei sein? Schade und nur schwer begreiflich!

Mit den heutigen technischen Mitteln ist es allerdings unproblematisch, für den Internetauftritt eine Alternative zu finden. Also schlug ich Marianne Müller vor, eine eigene Website ins Netz zu stellen. Wir einigten uns rasch auf das Design und die wesentlichen Inhalte, so dass ich mich gleich an die praktische Umsetzung machen konnte. Unsere Website wird regelmäßig aktualisiert und lebt - nicht zuletzt! - von den Beiträgen der Kolleginnen und Kollegen.
Stacks Image 94
Seit meinem Weggang von der ESM sind bereits wieder zwei Lehrergenerationen dort ausgeschieden. Daher ist es wohl nicht verkehrt, wenn ich mich hier kurz vorstelle:

Ich war von 1985 bis 1994 an der ESM Stellv. Direktor für den Bereich Kindergarten und Grundschule. Zuvor war ich Lehrer an den Europäischen Schulen Luxemburg (1970-1978) und Culham (1978-1984). Die ESM befand sich damals noch im Aufbau, und erst zu meiner Zeit konnte die Grundschule ihren eigenen Gebäudetrakt beziehen. Für mich waren die Jahre an der ESM wohl die glücklichsten meiner beruflichen Laufbahn.

Nach dem Abschied von den Europäischen Schulen leitete ich noch einige Jahre eine Schule in Nordrhein-Westfalen, musste dann aber bereits 1999 aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand gehen. Dank der ärztlichen Kunst geht es mir heutzutage deutlich besser, so dass ich noch ein wenig als Dozent an der örtlichen VHS arbeiten kann. Ich versuche u.a., älteren Zeitgenossen die Angst vor Computern zu nehmen.

Das Wohl und Wehe der ESM und der früheren Kolleginnen und Kollegen habe ich stets mit Interesse verfolgt. Daher bin ich auch gerne bereit, unsere neue Website zu betreuen.

Jürgen Kirchner