26.11.2012 - Grußwort - Yvon Heumann
Yvon Heumann gehört ohne Zweifel zu den Pionieren der Europäischen Schulen. Bereits ab 1955 - zwei Jahre nach der Gründung der ES Luxemburg - unterrichtete er als junger Altphilologe Griechisch und Latein sowie Ethik an der neuen Schule. Ab 1962 assistierte er Albert Van Houtte beim Aufbau einer zentralen Verwaltung für die Schulen.

Von 1966 bis 1985 war er Stellvertreter des Repräsentanten des Obersten Rates in Brüssel. Von 1985 bis 1994 leitete er schließlich die Europäische Schule München. Danach trat er in den Ruhestand, den er in seiner Heimatstadt Brüssel verbringt. - Zu unserem neuen Internetauftritt gratuliert er in Form eines persönlichen Briefes:
Stacks Image 101
Lieber Jürgen!

Zu der Einrichtung einer Website für die Ehemaligen der Europäischen Schule München möchte ich Dir herzlichst gratulieren. Viele Kolleginnen und Kollegen sowie Mitglieder des Verwaltungspersonals sind der ESM nach ihrem Ausscheiden verbunden geblieben.

Da die Ehemaligen in den verschiedensten Ecken Europas verbleiben, ist ein persönliches Wiedersehen zwar immer noch möglich, aber mit großen Schwierigkeiten verbunden. Daher ist es wichtig, eine Kontaktmöglichkeit über einen anderen Weg zu schaffen. Dafür hast Du nun gesorgt und so hast Du eine bedeutsame Initiative ergriffen.

Nun hoffe ich, dass die Gründung des neuen Internetauftritts mit einem großen Erfolg belohnt wird. Es wäre sehr schade, wenn den Ehemaligen keine dauerhafte Kontaktmöglichkeit zur Verfügung stünde. Du schreibst besonders richtig in Deiner Einleitung "Über uns": "Die Europäische Schule München war für uns alle ein Ort, an dem wir mit Begeisterung im Kindergarten, in der Grundschule und in der Höheren Schule gearbeitet haben". Besser kann man das, was auch ich empfunden habe, nicht ausdrücken.

Meine Jahre an der ESM waren eine wunderschöne Zeit, an die ich oft und gerne, aber auch mit etwas Wehmut zurückdenke. Ich befinde mich schon 18 Jahre im Ruhestand und fühle mich noch immer der ESM, München und seiner zauberhaften Umgebung eng verbunden. Mit Freude komme ich von Zeit zu Zeit nach München zurück und fühle mich sofort wieder wie zu Hause. Ich habe auch, wie Du weißt, die Gelegenheit, einige Ehemalige wiederzusehen. Jedesmal verbringe ich dann glückliche Stunden.

Von mir selbst kann ich nur wenig berichten. Ich führe ein sehr ruhiges Leben, lese viel und höre mir CDs von meinen Lieblingsopern und Lieblingssängern/innen an. Ich versuche auch noch, spazieren zu gehen, aber mit 20 oder 25 Minuten bin ich schon sehr zufrieden. - Wie manche der Ehemaligen wissen, hatte ich früher großes Interesse am Fußball. Davon bleibt wenig über.

Mit dem Alter nehmen die Kräfte nach und nach ab. Ich möchte jedoch nicht klagen, denn ich kann noch jeden Morgen aufstehen und das erledigen - wenn auch langsam -, was ich mir vorgenommen habe.

Dem neugeborenen Kind, das heißt: der Website der Ehemaligen wünsche ich zum Abschluss nochmals ein langes Leben und viel Erfolg.

Viele liebe Grüße

Yvon Heumann
Ehemaliger Direktor der ESM